Tipps zum Schutz von Unternehmensdaten

veröffentlicht am 10. März 2016 in News von

Die Seite datenschutzbeauftragter-info.de stellt ein paar hilfreiche Tipps und Tricks zum Schutz von Unternehmensdaten zur Verfügung.

Insbesondere Klein-Unternehmer und Selbstständige haben vielfach nicht den genauen Überblick – oder sind sich nicht immer überhaupt im Klaren darüber – welche Risiken ein unsachgemäßer Umgang mit sensiblen Personal- und Geschäftsdaten haben kann.
Natürlich; immerhin ist das Thema Datenschutz in der Regel kein Kernpunkt der Geschäftstätigkeit.

Und so bleiben leider häufig teils eklatante Schwachstellen im Unternehmen offen, die es Dritten einfach machen sich der Daten zu bemächtigen und einen Nutzen daraus zu schlagen.

Um hier Abhilfe zu schaffen schlagen die Autoren vor die Mitarbeiter regelmäßig mit Handouts für das Thema zu sensibilisieren.

„Mitarbeiter sollten regelmäßig in datenschutzrechtlichen Themen geschult werden. Um sicherzustellen, dass dauerhaft grundlegende Erfordernisse des Datenschutzes beachtet werden, bieten sich zusätzliche Handouts an, die bewusst kurz gehalten sind und klare praktische Anweisungen enthalten. Diese ersetzen keine umfassende Schulung, können aber gerade Kollegen, die sich nicht leicht für das Thema Datenschutz begeistern lassen, sensibilisieren.“

Viele der Tipps beziehen sich auch auf das sog. Social Engineering, also die soziale Manipulation oder Einflussnahme von/auf Mitarbeitern. Insgesamt bildet der Artikel einen guten Überblick über Punkte, die vielen sicherlich bekannt – aber nicht zwingend auch bewusst sind.

Wir möchten Ihnen die Lektüre daher durchaus ans Herz legen, um weiter für das Thema Datenschutz zu sensibilisieren.

Den gesamten Artikel finden Sie hier


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare